Rocker im Internet

The Big H

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

The Big H, 1996 © Maria Anastasiadis
The Big H, 1996
© Maria Anastasiadis
 

1996-1997
 
Graz

Henry Toth: Gitarre
Joe Vötter: Gesang

Nachfolgeband von Externe Verknüpfung Freddie"s Stoned. Wieder waren Henry Toth und Joe Vötter, verstärkt durch Gastmusiker, die maßgeblichen Protagonisten. Das 1996 veröffentlichte Album „Breath" brachte es zu einer Nominierung als „Album Of The Year" bei den Slovak Music Academy Awards. Außerdem war Henry Toth als „Producer of the Year" und „Best Instrumentalist" nominiert. Letztere Kategorie konnte Toth auch für sich entscheiden. 

1997 spielte die Band eine kleine Österreich-Tournee. Die Besetzung war geradezu sensationell: Neben Henry Toth und Joe Vötter wirkten die Bassisten Dough Wimbish (Living Colour, Mick Jagger...) und Yossi Fine (David Bowie, Lou Reed...), der Keyboarder Delmar Brown (Miles Davis, Sting, Bruce Springsteen...) sowie Alex Deutsch am Schlagzeug mit. 

[Rockarchiv Steiermark 2020]

Gesamte Seite Drucken