Rocker im Internet

Joy

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

Joy, 1987 © Harry Lackner
Joy, 1987
© Harry Lackner
 

seit 1984
 
Bad Aussee

Andy Schweitzer: Keyboard
Freddy Jaklitsch: Gesang (bis 2012)
Manfred Temmel: E-Gitarre (bis 2019)
Michael Scheickl: Gesang (seit 2014)
Leo Bei: E-Gitarre (seit 2019)

Die Pop-Band Joy wurde 1984 von Andy Schweitzer, Freddy Jaklitsch und Manfred Temmel in Bad Aussee gegründet. Bald erhielten sie einen Plattenvertrag beim Label OK-Musica und wurden von nun an vom Wiener Michael Scheickl (damals bekannt von seinem Song-Contest Auftritt 1982 gemeinsam mit Lizzy Engstler) als Produzent und teilweise auch als Komponist unterstützt. 

Mit der zweiten Single „Touch by Touch" gelang der Band 1985 für zwei Wochen der Sprung an die Spitze der österreichischen Charts. Mit der Veröffentlichung des dazugehörigen Albums „Hello" 1986 erreichte die Band auch internationale Aufmerksamkeit. Vor allem in Osteuropa und der damaligen UdSSR genoss die Band (dies gilt bis heute) große Popularität. Noch im selben Jahr wurde die Single „Japanese Girls" veröffentlicht. Diese wiederum wurde im ostasiatischen Raum ein Riesenerfolg. Eine ausgedehnte Asien-Tour, im Zuge derer ganze Stadien gefüllt wurden, folgte. 

1988 trennte sich Andy Schweitzer von Manfred Temmel und Freddy Jaklitsch und führte den Bandnamen für einige Zeit gemeinsam mit dem Sänger Anzo (Hans Morawitz) weiter. Dieses Duo veröffentlichte 1989 ein mit „Joy" betiteltes Album auf dem Label Polydor. Auch Temmel und Jaklitsch waren weiter gemeinsam musikalisch aktiv, doch zunächst konnte keines dieser Projekte ganz an die Erfolge der ursprünglichen Joy-Besetzung anschließen. 

Schließlich gründeten Freddy Jaklitsch und Manfred Temmel 1997 die Seer, die mit ihrer Kombination aus Pop und volkstümlichen Elementen äußerst populär werden sollten. 

2010 gab es dann die Wiedervereinigung der Ur-Besetzung von Joy. Auch Michael Scheickl war wieder mit dabei. Dieser übernahm ab 2012 den Live-Gesang und wurde 2014 fixes Bandmitglied anstelle von Freddy Jaklitsch, der sich ab nun ganz auf die Seer konzentrieren wollte.

Seit 2019 ersetzt Leo Bei den viel zu jung verstorbenen Manfred Temmel an der E-Gitarre.

[Rockarchiv Steiermark 2019]

Gesamte Seite Drucken