Rocker im Internet

Orange Baboons

Interviews | 
Musik | 
Video | 
 

Interviews

 

Matthias Eberhart und Martin Eisenberger im O-Ton
21.1.2020 Café Promenade, Graz

Nachdem die Mitglieder seiner Vorgängerband LKW andere Wege gehen wollten, stellte Matthias Eberhart eine Band zusammen um seine Idee zu realisieren ein ganzes Album (Lee Hazlewoods „Love And Other Crimes") zu covern.
[Externe Verknüpfung eberhart_lkw_anfaenge_baboons.mp3, 01:56] 

Neben den fixen Bandmitgliedern spielte bei der Aufnahme der Profi-Schlagzeuger Peter Rekam.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_erste_platte_schlagzeuger.mp3, 01:28] 

Aufgenommen wurde im Studio der weststeirischen Gitarrenlegende Peter de Rouw. Das Presswerk verlangte eine schriftliche Bestätigung, dass sie ihr Werk tatsächlich so gepresst haben wollten.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_de_rouw_presswerk.mp3, 01:06] 

Die erste Platte erntete zur Überraschung der Band sehr gute Kritiken und wurde etwa von Martin Blumenau oder John Peel im Radio gespielt.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_presse_wien.mp3, 01:53] 

Die Band war von Anfang an für ihre überzeugenden Live-Auftritte bekannt  [Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_zweites_konzert_gleisdorf.mp3, 00:42], knüpfte auf Tourneen internationale Kontakte wie etwa zu den „Babes in Toyland" [Externe Verknüpfung eisenberger_babes_in_toyland.mp3, 01:31], erwarb sich aber, speziell in Wien auch einen etwas zweifelhaften Ruf [Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_wien_flex_niederlage.mp3, 02:37]. 

Beim englischen Reading-Festival 1991 waren Eberhart und Eisenberger aufgrund der Bekanntschaft mit John Peel, allerdings „getarnt" als tschechische Musikjournalisten backstage unterwegs.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_reading.mp3, 01:12]

Der Gestus amerikanischer Grunge-Bands beeindruckte die Band nachhaltig.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_amibands.mp3, 01:51] 

Martin Eisenberger zu den Themen Finanzen/Bandbus.
[Externe Verknüpfung eisenberger_finanzielles_bandbus.mp3, 02:18] 

Über Vermittlung von Michael Hüttler erhielt die Band für die Produktion ihres dritten Albums einen Sony Deal. Aufgenommen wurde im Magic Sound Studio, Produzent war Virgil Moorefield.
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_sony_deal.mp3. 02:30] 

Die Zusammenarbeit mit Sony verlief für beide Seiten eher wenig zufriedenstellend:
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_sony_deal_2.mp3, 01:25]
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_sony_deal_3.mp3, 03:15]
[Externe Verknüpfung eberhart_eisenberger_tuerkei.mp3, 01:07 

Martin Eisenberger steigt nach einem Konzert als Support von Bad Religion aus der Band aus.
[Externe Verknüpfung eisenberger_bad_religion_und_ende.mp3, 01:38]

Albrecht Klinger im O-Ton
28.4.2008, Elenore's Café, Graz

[Externe Verknüpfung Albrecht Klinger über Orange Baboons.mp3]

Gesamte Seite Drucken