Rocker im Internet

Peter Gnad

Biografie | 
Musik | 
 

Biografie

 

geboren 1950

Graz

Peter Gnad ist in einer sehr künstlerischen Familie aufgewachsen und erlernte mit elf Jahren Gitarre zu spielen. Die Lernphase ging schnell zu Ende und wurde erst wieder aufgenommen als Gnad 1963 „I want to hold your hand" von den Beatles im Radio hörte. Die erste Band war schnell gegründet, nannte sich „The Saints" und mit 16 Jahren traten sie bereits regelmäßig im „Brandauer Hof" auf.
Die Band löste sich jedoch bald auf und Gnad ging nach Innsbruck und gründete die Band „The Imagination". „The Imagination" wurde bald sehr erfolgreich und spielte auch bei der „Showchance", die von Peter Rapp moderiert wurde. „Da hab ich Blut geleckt" erzählt uns Peter Gnad, die Erfolgsgeschichte wurde allerdings durch die Pflicht des Bundesheers unterbrochen.
Zurück in Graz gründet Peter Gnad die Band „One Morning" welche sehr erfolgreich war und mit Bands wie „Hide & Seek" , „Opus", „Turning Point" oder Wilfried gespielt hat. Ca. 1973 kam Schiffkowitz zur Gruppe, die Band war noch bis 1975 aktiv und wurde durch Gnad`s beruflicher Entwicklung als Journalist beendet.
Nach seiner journalistischen Reise nach Indien, gründete Peter Gnad zunächst mit Xao Seffcheque und später mit weiteren Musikern die Band „Wolgnamorsef" welche nur für ca. ein Jahr aktiv war. Nach einem Jahr als Solomusiker gründete Gnad mit Kollegen die Formation „Bloodhorse", welche laut Gnad als Supergroup gehandelt wurde.
1979 wanderte Peter Gnad in die USA aus um Musik zu produzieren, spielte mit internationalen Stars zusammen, aber die Produktion kam leider nicht zustande.
Nach 28 Jahren Deitschland ist Gnad 2010 wieder nach Österreich gezogen und war inzwischen als Musiker, Filmemacher und Forograf tätig.

Gesamte Seite Drucken