Jessica

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

 

1975-1980

Fürstenfeld

Carl Peyer: Gesang
Ewald Beit: Keyboards
Gerhard Fuchs: Gitarre
Harry Brunner: Bass
Olav Weizl: Gitarre
Peter Szammer: Schlagzeug
Peter Wolf: Saxofon

Nachdem Harry Brunner 1975 „ Magic69" verließ suchte er sich neue (und alte) Mitstreiter und gründete die Band „Jessica". Auch seine Ex-Magic69-Kollegen  Gerhard Fuchs und  Carl Peyer waren dabei, später wurde der Gruppensound von Bläsern erweitert. Songs von z.B. "Colosseum", "Allman Brothers", "Chicago", "Blood Sweat and Tears" waren im Programm.
"Jessica" kooperierten später oft mit „ Opus", wie zum Beispiel beim grossen ersten „Austria Rock Festival" in Pinkafeld 1978, bei dem auch die „Hallucination Company", „Wolfgang Ambros" oder die noch junge „ EAV" spielten. Viele Auftritte und Open Airs im Südburgenland wie Harmisch, Kohfidisch, Csaterberg, Güssing oder im Gasthaus Seipold in Markt Allhau sowie in der Oststeiermark.

 

Gesamte Seite Drucken