Rocker im Internet

EX 74

Musik | 
Interview | 
 

Interview

 

Walter Köstenbauer im O-Ton,
05.02.2009, Graz

Die Protagonisten der Band, die zunächst noch Experiment 74 hieß und auch Tanz- und Schlagersongs spielte, waren am Weizer Gymnasium Schüler. 1972 stieg Walter Köstenbauer ein und die Band nannte sich von nun an EX 74. Nach vielen Proben im Proberaum in der Schule und dem Bau einer eigenen Anlage wird die Formation zunehmend zu einer Konzert- und Rockband, die schließlich 1973 den ersten NZ-Bandwettbewerb gewinnen konnte.
Externe Verknüpfung 1970 bis 1973.mp3, 04:27

Die Setliste von EX 74 reichte von Deep Purple über Rolling Stones, The Who, Beatles bis hin zu Black Sabbath und beschäftigte sich aber zunehmend mit Eigenkompositionen, die ein Konglomerat aus Stilen genannter Bands darstellten und meist kompliziert angelegt wurden.
Externe Verknüpfung Setliste und Eigenkompositionen.mp3, 02:12

Mit dem Sieg des Bandwettbewerbes wurde EX74 zunehmend etabliert und spielte mit Bands wie Magic und Turning Point. Nach der Matura trennte sich die Band weil Walter Köstenbauer und  Günter Pösinger an der Kunstakademie in Wien aufgenommen wurden. Wenige Versuche die Band in ähnlicher Besetzung weiterzu machen, blieben jedoch ohne Erfolg.
Externe Verknüpfung Ende von EX74.mp3, 03:29

Gesamte Seite Drucken