Splitter und Scherben

Bandgeschichte | 
Musik | 
 

Bandgeschichte

Splitter und Scherben, 1998 
Splitter und Scherben, 1998
 

1997-2001

Graz

Didi Drenig: Schlagzeug
Homo: Gesang, Gitarre
Revilo Ried: Gesang
Robsi Müller:Gesang, Bass

Splitter und Scherben waren wohl eine der exzessivsten Punkbands der Steiermark und Österreich. Im Dezember 2003 verstarb der stadtbekannte Sänger Revilo Ried, die Umstände seines Todes sind bis heute ungeklärt. Der Bassist Robsi Müller schied freiwillig im März 2009 aus dem Leben. Die Band hatte Auftritte im Arcadium, Q, Explosiv, Künstlerhaus, beim Stadtpark open Air und in der Herbstbar im Jahr 1999 im Eisernen Haus, dem jetzigen Kunsthaus Graz.
Das einzige Lied das von der Band als Aufnahme existiert ist eine Soloversion des Gitarristen und Sängers "Homo" und trägt den Titel "Schutt & Asche".

Gesamte Seite Drucken