Rocker im Internet

Eva Ursprung

Biografie | 
Musik | 
 

Biografie

Eva Ursprung © Gert Heide
Eva Ursprung
© Gert Heide
 

geboren 1959

Graz / Köflach


geboren in köflach, lebt und arbeitet in graz. studium der psychologie und sprachwissenschaft, seit 1986 freischaffende künstlerin. arbeit mit musik, video und konzeptioneller fotografie. installationen, aktionen, kunst im elektronischen, öffentlichen und sozialen raum.

1982 gründung der feministischen kulturzeitschrift EVA & CO, bis 1992 redakteurin, mitherausgeberin und mitgestalterin dieser zeitschrift. organisation von ausstellungen, veranstaltungen und aktionen der künstlerinnengemeinschaft Eva & Co
1987 - 1990 präsidentin der forschungsgesellschaft für funktionale wissenschaften.
1991 - 1993 präsidentin der IAWA (International Association of Women in the Arts), organisation der ausstellung "Autonomia" in Madrid.
1993 gründung des kunstvereins W.A.S., konzeption und organisation von ausstellung und symposium "IN CONTROL" im grazer künstlerhaus im rahmen des europäischen kulturmonats EUROPA IN GRAZ '93; organisation und konzeption des austauschprojektes 118W/24N - Austrian Artists Take Space von 18 künstlerInnen aus Los Angeles mit 10 österreichischen künstlerInnen.
1999 gründung der netzkunstgruppe und mailingliste 42
1998 - 2003 kuratorin für bildendende kunst im forum stadtpark graz
2003 gründung von "Balkanize it! - Verein zur Verbreitung der Balkankulturen"
2004 aufbau des kunsttraums BAODO im NIL
2004- 2006 mitklit von ltnc, seit 2004 Broccoli Art Group
seit 2005 vorstandsmitglied der IG Kultur Steiermark, gründungsmitglied von IMA (institut für medienarchäologie), seit 2007 im vorstand
2008 gründungsmitglied von Schaumbad - Freies Atelierhaus Graz

MUSIK
1981 - 1991 saxofon, bass, kompositionen und texte bei "Externe Verknüpfung rosi lebt", 1984 gründung des tonstudios URSPRUNG TONTRÄGER, 1985 - 1987 schlagzeugerin der "Externe Verknüpfung polentabande",
1989 - 1991 saxofonduo "The Famous Grouses" mit Nina Wurz, seit 1994 kompositionen, texte, bass und sax bei ZLAN, seit 2000 saxofon bei "wavegroom"
seit 2005 "electric orquestra", "Notorious Noise Brigade", "Squant", 2006-2007 "hurennoise"
soloperformances, arbeiten für den ORF
freie improvisation mit annette giesriegl, nina wurz, maloya malotti, jamika ajalon, thomas rottleuthner...

(http://ursprung.mur.at)

Gesamte Seite Drucken