Rocker im Internet

Constellation

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

Constellation © Karl Heinz Hörmann
Constellation
© Karl Heinz Hörmann
 

ca.1974-1977


Voitsberg


Ernst Meixner: Gitarre, Gesang
Ewald Steinmüller: Schlagzeug, Gesang
Franz Birnstingl: Saxophon, Gesang (1974)
Karl Heinz Hörmann: Gitarre, Klavier, Gesang
Peter Maria Becker: Bass, Gesang


Aus Musikern der Gruppen „Inside", „Sound Corporation" und dem jungen Peter Maria Becker aus Graz entstand 1974 die Gruppe „Constellation" in Voitsberg.
Das Programm der Gruppe bestand aus Eigenkompositionen und gecoverten Songs und die Fans der Band gründeten bald den "Constellation Fan Club", mit eigenem Club-T-Shirt, Fanaufklebern, Klubabenden und regelmäßigen Treffen mit den Bandmitgliedern. Neben Open-Air Veranstaltungen auf der Ruine Obervoitsberg war „Constellation" unter Anderem der Gastgeber einer aufstrebenden "Grazer" Band namens "Opus", die im Festsaal Rosental ihr Debüt in der Weststeiermark gaben.
"Wir hatten damals - unter dem Einfluss der von uns sehr geschätzten Schmetterlinge, die manchmal als ihre eigene Rock`n`Roll-Vorgruppe (Traktor) auftraten - die Idee, unsere Auftritte ebenfalls in zwei Teilen durchzuführen -
wir wollten den gecoverten Teil mit einer anderen Identität aufführen als den Teil mit unseren eigenen Songs. Beim Konzert mit „Opus" stattete uns ein befreundeter Friseurmeister mit Perücken und falschen Bärten aus, wir spielten als "Continental Swing Band" in kommerzieller Gewandung mit Coversongs die Vorband von Opus - und danach in Jeans und T-Shirt als "Constellation" unser eigenes Material -
Interessant war die Reaktion des nichts ahnenden Publikums, das nachher - für Wissende - belustigende Vergleiche zwischen der "Continental Swing Band" und "Constellation" und deren "musicianship" anstellte..." erinnert sich Hörmann schmunzelnd. Im NZ-Bandwettbewerb gewann Constellation die Vorausscheidung in Weiz und landete bei der Endausscheidung in Graz unter den Top drei.
Private Gründe beendeten den Bestand der Band in der Originalformation - Nachbesetzungsversuche blieben erfolglos, die Band löste sich ca. 1977 auf.

 

 

Gesamte Seite Drucken