Rocker im Internet

Mining Disaster

Bandgeschichte
 

Bandgeschichte

 

 

1968-1971


Judenburg


Gerhard Reif: Gesang Gitarre
Erich Neges: Gitarre, Gesang
Alfred Schoberwalter: Schlagzeug
Werner Trutschl: Bass


„Mining Disaster", ca. 1968 in Judenburg gegründet, lebte laut Reinhard Hörmann vor allem von der charismatischen Stimme ihres Leadsängers Gerhard Reif, der bereits einige Erfolge als Solist vorweisen konnte. Reif gewann beispielsweise beim Bandwettbewerb in Judenburg die Kategorie „Bester Sänger". "Mining Disaster" spielten, wie auch die meisten anderen Bands in dieser Region, in Bars und Gasthäusern, sowie bei diversen Schulveranstaltungen. 1970, nach dem „Aus" von "The Feelin", stieß noch Feelin-gitarrist Reinhard Hörmann zur Band. Ende 1971 lösten sich die "Mining Disaster" auf, ein kurzes musikalisches Wiedersehen gab es bei "Rock in der Rachau" vor einigen Jahren.

 

Gesamte Seite Drucken