Rocker im Internet

The Phantoms

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

The Phantoms © Robert Blanchard
The Phantoms
© Robert Blanchard
 

1967-1969

Leibnitz


Alois Mandl: Gitarre (1968-1969)
Franky Schmidt: Bass (1968-1969)
Gerhard Windisch: Gitarre
Josef Stelzl: Schlagzeug (1967-1968)
Robert Blanchard: Gitarre, Gesang (1967-1968)
Walter Kreinz: Schlagzeug (1968-1969)
Wolfgang Wran-Schummer: Bass, Gesang (1967-1968)



„The Phantoms" war eine Beatband die sich 1967 gründete und ab 1968 bis auf Gerhard Windisch in gänzlich erneuerter Besetzung bis 1969 existierte. Die von Blanchard, Windisch, Stelzl und Wran-Schummer gegründete Kombo waren in der Region Leibnitz sehr aktiv, spielten viele Wochendengagements in Wirtshäusern oder bei Bällen und waren bald sehr erfolgreich. Nach der Auflösung der ersten Besetzung fanden sich schließlich neue junge Musiker, die das Projekt „Phantoms", auch um Geld zu verdienen, weiter betrieben.
Der kommerzielle und damit finanzielle Erfolg kam Schmidt, der neben „The Phantoms" auch bei der eher rauhen Band „The Provos" spielte und Kreinz und Mandl die parallel die Band „Bloody Mama" betrieben, sehr gelegen, da „The Provos" und „Bloody Mama" eher als progressiv einzustufen waren und finanzieller Erfolg bei diesen Gruppen zweitrangig war. 1969 löst sich die Band auf.

 

 

 

Gesamte Seite Drucken