Rocker im Internet

E.M.I. and The Cochrans

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

E.M.I. and The Cochrans © E.M.I. and The Cochrans
E.M.I. and The Cochrans
© E.M.I. and The Cochrans
Öffnet Originalbild in neuem Fenster: E.M.I. and The Cochrans
 

1965-1966


Kapfenberg


Ewald Pratter: Schlagzeug
Helmut Hohenegger: Gitarre, Gesang
Josef Köhbach: Gitarre, Gesang
Peter Pirz: Bass
Werner Gutschelhofer: Gitarre, Mundharmonika, Gesang


Die fünfköpfige Band „E.M.I. and The Cochrans" gründete sich in Kapfenberg 1965 und spielte viele Konzerte in der Region. Noch im Gründungsjahr wurde die Formation engagiert um in Vergnügungsparks in Mürzzuschlag und in Judenburg zu spielen. Um das Geschäft anzukurbeln sollten „E.M.I. and the Cochrans" mit ihrer Musik das Publikum zum Autodrom (Auto Scooter) locken, doch die Vorstellungen des Autodrombesitzers waren nicht unbedingt die selben wie jene der Band. Während die Musiker soviel wie möglich spielen wollten, verlangte der Besitzer der Anlage von der Band mehr Pausen zu machen um mit dem Auto Scooter zu fahren und auf diese Weise potenzielles Publikum anzulocken. Ein Kuriosum für die Band wie Köhbach berichtet. Nach einigen Besetzungswechsel nannte sich die Band ab Herbst 1966 zunächst „Goofy and The Sleepers" und einige Monate danach nur mehr „The Sleepers".

 

Gesamte Seite Drucken