Rocker im Internet

Girl Jam

Bandgeschichte | 
Musik | 
 

Bandgeschichte

Girl Jam © Dimtcho Dimov
Girl Jam
© Dimtcho Dimov
Öffnet Originalbild in neuem Fenster: Girl Jam
 

1994-1998

Graz

Babse Reichenpfader: Gitarre (1994-1998)
Caro Droschl: Bass (1994-1998)
Elke Weiß:
Gabi Mitterer: Gesang (1996-1998)
Ilona Wally: Schlagzeug (1996-1998)
Jutta Panzenböck: Gitarre (1994-1998)

Ein legendäres Festl in der Rebengasse in Graz war die Geburtsstunde der Frauenband im Jahre 1994.
Von 1994 bis 1997 formierte sich die Band schrittweise. Folgende Frauen waren zeitweise am Entstehen von Girl Jam beteiligt, jedoch nicht in der endgültigen Formation tätig: Elke Matschek (Gesang), Urze Peyka, Rike Wallukschek Wallfeld(Schlagzeug), Katha Thor (Gitarre).
1997 war die endgültige Besetzung gefunden und Auftritte fanden im Container am Uni Fest, im Arcadium, im Forum Stadtpark (Radio Helsinke 3. Geburtstag), im Orpheum, und auch in Linz am Posthof - Parkplatz statt.

Es folgen Revivals: 2002 House of Jazz (Dr.Babse, Caro 30), 1.7.2004 Schlossbergrestaurant (mit Rainer Binder-Kriegelstein und Dorit Chrysler), 11.5.2006 Bang (in Anschluss an "Sue Ellen" von Theater im Bahnhof), 3.5.2008 Scherbe (Babse 40). Girl Jam Revivals finden ab 2008 ohne Jutta Panzenböck statt.
23.11.2010 Forum Stadtpark (Grrrls Night Out)

 

Gesamte Seite Drucken