Rocker im Internet

Have Mercy

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

 

1969-1972

Voitsberg

Erich Graller: Bassgitarre, Gesang
Fritz Thürschweller: Schlagzeug
Günther Schaller: Gitarre,  Gesang
Udo Podrepsek: Gitarre,  Gesang


„Have Mercy" gründete sich 1969 nach Umbesetzungen aus der Band „The Chokers" und galt in Voitsberg und Umgebung als eine der ersten Bands die einen wirklich eigenständigen Sound entwickelte auch wenn sie vorwiegend Coverversionen von bekannten Bands spielte. Unter anderem dafür verantworlich war der Grazer Gitarrist und Sänger Udo Podrepsek. Sehr angesehen und teils beneidet von der Konkurrenz in der Region, tourte die Band auch bald durch die Steiermark und spielte auch Konzerte in Restösterreich und dem umliegenden Ausland. Geprobt wurde häufig und abends nach Schul- oder Arbeitstagen, das Repertoire der Gruppe bestand neben Songs von Bands wie „Shadows", „Beach Boys", „Rolling Stones" oder „The Lords" auch aus ersten Eigenkompositionen. Nach erfolgreichen Auftritten und längeren Engagements im Ausland oder auch der „Grünen Spinne" in Graz, löste sich die Band schließlich 1972 auf und die Protagonisten gingen ihrem Berufsleben nach.

Gesamte Seite Drucken