Rocker im Internet

Herbolzheimer Jr

Bandgeschichte | 
Musik | 
 

Bandgeschichte

Herbolzheimer Jr., 1986 © Herbolzheimer Jr.
Herbolzheimer Jr., 1986
© Herbolzheimer Jr.
 

1986

Graz

Klaus Emilio Kofler
Ronnie Herbolzheimer

mit

Bärbel Matzka: Stimme
Erich Kleinschuster: Posaune
Fritz Matzka: Schlagzeug
Lars Lindvall: Trompete
Max Stoff: Gitarre
Reinhard Grube: Saxophon
Uli Rennert: Keyboards
Wilfried Scheutz: Stimme
Wolfgang Muthspiel: Gitarre

Ambitioniertes aber sehr kurzlebiges Projekt 1986.

Herbolzheimer Jr. nennt sich eine der aussergewöhnlichsten Platten, die in letzter Zeit in Österreich auf den Markt gekommen ist. Jede der zehn Nummern ist geschrieben von Klaus E. Kofler und getextet von Ronnie Herbolzheimer, dem in Graz lebenden Junior von Peter Herbolzheimer, in Musikerkreisen bestens bekannt als Big Band-Guru aus deutschen Landen. Wunderschön sind die Texte, in denen es um längst vergangene Studententage, um verlorene Liebe und Aussteiger geht. Gesungen werden die Poesie_Balladen von keinem Geringeren als dem Austro-Barden Wilfried.

(AustroRockLexikon 1989)

Wenig später tourten Kofler und Herbolzheimer als "Ecco" mit dem Hit "Hexen" durch das Land.

Gesamte Seite Drucken