Rocker im Internet

WEXX

Bandgeschichte | 
 

Bandgeschichte

WEXX 
WEXXÖffnet Originalbild in neuem Fenster: WEXX
 

Seit 1995

Graz

Harry Pekar: Keyboards (2003-)
Heli Eibisberger: Gitarre (1997-)
Klaus Herunter: Bass (1995-2007)
Michi Willman: Schlagzeug (2003-)
Peter Karner: Gitarre (1995-)
Sigi Ritter: Schlagzeug (1995-1999)
Uwe Hölzl: Gesang (1995-)

WEXX entstand 1995 aus den Liveaktivitäten von Uwe Hoelzl und Peter Karner, die damals im Trio mit Harry Pekar, Austropophits von Ambros bis Wilfried zum Besten gaben. Peter und Uwe produzierten dann 1997 ihre erste Single, "Mitten in der Nacht", mit eigenen Songs und erweiterten die Band. Nach ca 45 Konzerten und einer weiteren Single im Jahr 1999, war dann erst mal Schluß und jeder der Musiker verfolgte bis 2006 seine eigenen Projekte. Peter und Harry gründeten "De Zwa" die wohl erfolgreichste Austropop Coverband der Steiermark und verschrieben sich wieder vollkommen ihren Lieblingskomponisten. Einfach genial. Heli startete "The Jesus Hendrix Junk" mit Muck Willmann am Schlagwerk (später "Helmet Underground") und Uwe verschrieb sich in diesen Jahre völlig dem Swing und Jazz der 50er und 60er mit "U&I" ( daraus entstanden übrigens die Hochgelobten „The Cover Girls" ) und der Big Band Bad Gleichenberg. 2005 begann er dann wieder zu komponieren, eigentlich für ein ! gemeinsames Chanson Projekt mit den Cover Girls. ...aber es kam alles völlig anders.
Im Frühjahr 2006 kam der Anruf seines alten Mitstreiters Peter Karner und WEXX wurde wieder belebt. Klaus und Harry waren wieder mit von der Partie und schließlich und endlich stießen Muck Willmann(Shenanigans) und Heli Eibisberger wieder dazu.
Tja, und 2006/07 gab es dann schon wieder einige Auftritte und das erste Album "schau was geht!" wurde mit einer tollen Livepräsentation im Orpheum/Graz aus der Taufe gehoben. 2008 bestritten WEXX dann gemeinsam mit der Austropop Ikone Wilfried ein kleine Steiermarktournee und sind zur Zeit (Juli 09) mit Andi Fabianek im Studio um ihr neuestes Werk zu fertig zu stellen. Tja, und da die "neuen Österreicher" nicht voran kommen müßen halt wieder die "Gebrauchten Österreicher" übernehmen. uwexx

homepage, uwexx,

www.wexx.at

 

Gesamte Seite Drucken