Rocker im Internet

Lobster

Musik | 
Presse
 

Presse

 www.stormbringer.at, Hans- Jürgen Moitzi, 13.03.2008


Aus der Asche der Grazer Undergroundszene erhebt sich eine dreiköpfige lärmende Truppe, ! die sich den Namen eines Wasserwesens gegeben hat: LOBSTER. Die aktuelle CD der Jungs trägt den Namen „Spite" und macht es einem nicht leicht die musikalische Richtung des Werkes festzulegen.

Nach dem geheimnisvollen Intro haut mir die Truppe einfach gehaltene aber fette Riffbatzen auf die Fresse die sich soundtechnisch hören lassen können. Ich muss zugeben dass die Songs wirklich rocken, auch wenn Gitarrenlinien bewusst einfacher gehalten sind. Die Scheibe erinnert mich im Entfernten vielleicht ein wenig an die alten Alben von „Therapy". Gesangstechnisch bewegt man sich eher im alternativen Bereich, Sänger „Richard Tafner" schreit sich zwischendurch zwar mal heftig die Seele aus dem Leib, aber weniger brachial als man dies von Metalbands gewohnt ist.

Eine Musikrichtung ist den Herren sehr schwer zuzuordnen, weil viele Musikstile in die Songs einfließen. Die Gitarrenriffs sind sehr eingängig und bleiben schon beim ersten Durchlauf der Scheibe im Ohr hängen. Besonders zu erwähnen ist hier der 2. Song „rtc", der durchaus Ohrwurmpotential besitzt.

Ich denke das man von diesen Herren noch hören wird, spielten sie ja auch schon Support von „4Lyn" oder „Prong".

 

Gesamte Seite Drucken