Rocker im Internet

Harrison Radiator

Bandgeschichte | 
Musik | 
 

Bandgeschichte

Harrison Radiator, 1992 
Harrison Radiator, 1992
 

1988-1996

Graz

Bernhard Kranjnc: Gesang, Gitarre, Bongos
Haymo Sternat: Gesang, Gitarre, Tamburin
Thomas Schnaubelt: Gesang, Gitarre, Bass, Keyboard

 Die frühen Jahre:
1988 - Die gemeinsame Liebe gilt Crosby, Stills & Nash - akustische Gitarren, dreistimmiger Gesang. Das Repertoire: in erster Linie CSN, dazu Neil Young, Beatles, Simon&Garfunkel.

Die Entstehung der Band war eher Zufall als gezielte Aktion. Gespielt haben wir auch unbekanntere Songs aus den 60ies und 70ies. Fixe Idee und roter Faden war, dass wir auf dreistimmiges Singen versessen waren, dies wurde unser Markenzeichen. Es dauerte nicht lange und wir wurden zu diversen Festen und Feiern eingeladen, wo die Altfreaks sich Sound und Songs ihrer besten Tage hingeben konnten. Irgendwann merkten wir dann, dass uns das Absingen von Hymnen aus der guten alten Zeit nicht genügte.

Jeder von uns hat im Laufe der Jahre eigene Ideen, Melodien; Fragmente, komplette Songs - mehr nebenbei als gezielt - zusammengetragen. Was wir zuerst in das bestehende Repertoire einzubauen begannen, wurde nun immer wichtiger - unsere eigene Musik, anfangs noch arrangiert im Stil dessen, was wir bis dahin gespielt hatten, bald aber davoneher abgegrenzt, für Festln auch nicht unbedingt brauchbar, denn jetzt ging es ums Zuhören, nicht ums Zurückerinnern. Und ein Bandname musste her: Harrison Radiator.
(Offizielles Info 1996)
Gesamte Seite Drucken